Modell anschieben
Modell anschieben

Horser
Horser

Fahrerstand Abstellvorrichtung Zenterpfosten
Fahrerstand - Abstellvorrichtung -  Zenterpfosten

Speed - Automodell - Rennwagen

Bei diesen Modellen handelt es sich um gefesselte Modellautos die eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 340 km/h erreichen. Da ein solches Modell bei dieser Geschwindigkeit nicht mehr steuerbar ist, muss man es mit Gewalt in seiner Bahn halten. Man fesselt es mit einem Draht höchster Qualität an einen Zenterpfosten. Das heißt, daß das Modell im Kreise (ø 20m) auf einem speziell dazu angefertigten Betonring fährt. Dieser Rennsport kann mit Dragsterrennen verglichen werden. Der Unterschied besteht darin, dass fliegend eine Durchnittsgeschwindigkeit über 500m im Einzellauf gewertet wird. Es kann also pro Lauf nur 1 Fahrzeug fahren.

Der Ablauf eines Laufes ist folgender:

Der Fahrer muss das Fahrzeug aus dem Stand anschieben und der Horser, also der Helfer am Zenterpfosten, muß das Modell mit Hilfe des Drahtes zuerst führen und dann auf eine Geschwindigkeit von ca. 150 bis 190 km/h schleudern. Von diesem Punkt an entwickelt der Motor genügend Leistung, womit er das Fahrzeug selber auf eine höhere Geschwindigkeit beschleunigen kann. Wenn das Modell die höchstmögliche Geschwindigkeit erreicht hat, kann der Fahrer durch ein Zeichen eine Zeitmessung über 8 Runden einleiten. Nach den 8 Runden bekommt der Starter ein Signal, daß Ihm mitteilt das er den Motor abschalten muß. Dies geschieht mit Hilfe eines Reisigbesens mit dem man einen am vorbeifahrenden Fahrzeug herausragenden Abstellhebel betätigt und damit die Brennstoffzufuhr unterbricht. Ist der Motor innerhalb der vorgeschriebenen 10 Runden abgestellt, kommt die gemessene Durchschnittsgeschwindigkeit in die Wertung, und ein weiteres Modell kann gestartet werden. Es zählt die höhere Durchschnittsgeschwindigkeit die in zwei oder mehr Läufen gefahren wird.

Die Rennklassen

Klasse 
Hubraum
Höchstgewicht *
Geschwindigkeit
1
0,01 bis 1,5ccm
1,050kg 
bis  270 km/h
2
1,51 bis 2,5ccm
1,570kg
bis  285 km/h
3
0,01 bis 3,5ccm 2,000kg bis  260 km/h
4
3,51 bis 5,0ccm
2,300kg
bis  310 km/h
5
5,01 bis 10,0ccm 
3,130kg
bis  345 km/h
* das Höchstgewicht ist wegen der Drahtfestigkeit beschränkt

Technische Informationen

Auspuff 
 meistens ein Resonanzrohr zur Leistungssteigerung 
Motor
2-Takt 1 Zylinder mit Glühkerze
Kraftübertragung
mit Getriebe auf Hinterrräder
Chassie
aus Aluminiumlegierungen
Karosserie
aus Holz, Glas- oder Kohlefaser
Räder
gefedert
Treibstoff 
20% Rizinusöl und 80% Methanol







Rennbahn Witterswil
Rennbahn in Witterswil SO